JBL PROAQUATEST PO4 Phosphat Sensitiv REFILL

Hersteller
JBL
Artikel-Nr.:
JBL-2412800
Versandgewicht:
0,51 kg

Lieferzeit 3 Werktage

Lieferzeit beträgt 3 Tage

7,60 €

Mit dieser JBL PROAQUATEST PO4 Phosphat Sensitiv REFILL, können Sie Ihr sensitiv Test Set weider auffüllen. Der Test ist für die Bestimmung des Phosphatgehaltes im Süß- und Merwasseraquarium. Oft kann sich der Aquarianer nicht erklären warum er unerwünschten Algenwuchs hat obwohl er eigentlich keine Phosphate zuführt. Es gibt unterschiedliche Quellen für die Phosphate wie Futter, absterbende Pflanzen sowie minderwertige Pflegeprodukte und auch Leitungswasser die durchaus den Phosphatwert erhöhen können. Im Leitungswasser können die Phosphate entstehen, wenn sogenannte Dosieranlagen welche Polyphosphate verwenden eingesetzt sind, diese werden eingesetzt um die Ablagerungen (Steinbildung) zu reduzieren. Deshalb sollten Sie einen Test einsetzen der auch schon geringe Mengen anzeigen kann.

Weitere Infos:

  • Empfohlener Wert: max. 1,0 mg/l im Süßwasser.
  • Hochempfindlicher Test (ab 0,02 mg/l) für laborgenaue Messung im Süß- und Meerwasser.
  • Ermittelt den Phosphatgehalt des Wassers, der zusammen mit dem Nitratwert für unerwünschtes Algenwachstum verantwortlich ist.
  • Für ca. 50 Messungen.
Mit dieser BL PROAQUATEST PO4 Phosphat Sensitiv REFILL, können Sie Ihr sensitiv Test Set weider auffüllen. Der Test ist für die Bestimmung des Phosphatgehaltes im Süß- und Merwasseraquarium.

Weiterführende Links zu "JBL PROAQUATEST PO4 Phosphat Sensitiv REFILL"

Hersteller-Beschreibung "JBL"

Nach dem Start der Marke JBL entwickelte sich JBL rasch zu einem der größten Vollsortiment-Anbieter für Aquaristik, Terraristik sowie Gartenteiche in Deutschland, mit Sitz seit 1984 in Neuhofen/Pfalz. Auf dem 2,5 ha großen Firmengelände arbeiten 160 Mitarbeiter. Heute beliefert die Firma JBL weltweit 60 Länder mit einem Sortiment von über 1000 Produkten und über 300 Ersatzteilen.

Unser Ziel ist es, dass es den Tieren im Aquarium, Terrarium und Gartenteich so gut geht, dass wir sie vermehren können, so dass die Naturentnahmen der Tiere noch weiter reduziert werden können. Doch dafür ist Grundlagen- und Biotopforschung notwendig.

Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bewertung schreiben
Captcha

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.